News

Domonio’s Pizza muss sich doch nicht aus der Schweiz zurückziehen

Hatte der britische Hauptlizenznehmer der Marke, die Domino’s Pizza Group plc, erst jüngst verkündet, sich aus den Ländermärkten Norwegen, Schweden, Island und der Schweiz zurückzuziehen, so gibt es jetzt zumindest aus der Schweiz Entwarnung. Bart de Vreese, Country Manager Schweiz der Domino’s Pizza Group plc, erklärte diesbezüglich, man suche derzeit nach einem neuen Franchisenehmer für den Schweizer Markt. Dabei machte er deutlich, dass, so wörtlich, „nicht Domino’s Pizza Schweiz verschwindet, sondern die britische Muttergesellschaft sich aus dem Land zurückzieht“. Man habe zudem bereits Kontakt mit ersten potentiellen Franchisenehmern aufgenommen und sei auf einem guten Weg, hier schnellstmöglich einen Vertrag zu unterzeichnen.

Marke in der Alpenrepublik breit aufgestellt

Derzeit betreibt Domino’s Pizza schweizweit rund 21 Standorte und beschäftigt etwa 420 Mitarbeitende. Gegen Ende Oktober hatte die Marke nun verlautbaren lassen, sich aus verschiedenen Märkten, darunter auch der Schweiz, zurückziehen zu wollen. Laut Unternehmensangaben sei diese Entscheidung vor allem auf die eher enttäuschenden jüngsten Geschäftszahlen zurückzuführen gewesen. Man habe den Fokus daher vermehrt auf die Kernmärkte Großbritannien und Irland richten wollen. Zumindest in der Schweiz kommt es jedoch nun vorbehaltlich eines erfolgreich abgeschlossenen neuen Franchisevertrags zunächst nicht zu einem Rückzug der Marke.

Über Domino’s Pizza

Domino’s Pizza ist eine internationale Kette von Schnellrestaurants mit Schwerpunkt auf dem Verkauf von Pizza. Der Hauptsitz des Unternehmens befindet sich in Ann Arbor, Michigan (USA). Gegründet wurde die Kette 1960 von den Brüdern Tom und James Monaghan in Michigan – heute ist sie mit 11.000 Standorten die zweitgrößte Franchise-Pizza-Kette der Vereinigten Staaten (nach Pizza Hut und vor Papa John’s Pizza). Zudem ist das Unternehmen vornehmlich über Franchisepartner weltweit in rund 84 Ländern vertreten. In den meisten Fällen vergibt Dominos Pizza Master-Franchise-Lizenzen an ein Großunternehmen pro Land. In drei Fällen haben Unternehmen aber auch gleich mehrere Master-Franchise-Lizenzen mit der Kette abgeschlossen, welche sodann mehrere Länder umfassen.

Tags:

Laisser un commentaire

Votre adresse de messagerie ne sera pas publiée. Les champs obligatoires sont indiqués avec *