Catégorie : Ein Unternehmen gründen

Selbständig nebenberuflich mit Franchising

Neben dem Job noch gutes Geld zu verdienen; wer träumt nicht davon? Das ist sehr leicht zu realisieren. Franchise heißt die Lösung, denn selbständig nebenberuflich tätig werden ist mit Franchisesystemen total easy. Um in die Selbständigkeit starten zu können, stellen wir einige tolle Franchisekonzepte vor mit denen die Idee, selbständig nebenberuflich sein, sehr gut umzusetzen ist:

Selbständig durchstarten: Was sind meine Optionen?

Ideal sind natürlich Beratungstätigkeiten, die auch am Abend geleistet werden können. Auch terminierbare Dienstleistungen sind jederzeit nebenberuflich machbar. In diesen Bereichen sind vor allem Consultants gefragt: Versicherungen und Weiterbildung, Immobilien und Betreuung, Fitness- und Ernährungsberatung, können selbständig nebenberuflich, völlig problemlos betrieben werden. Gastronomie-Konzepte, wie Foodtrucks, lassen sich auch gut selbständig nebenberuflich umsetzen, denn als Event-Caterer werden die Einsatzzeiten idealerweise erst abends oder am Wochenende sein, so dass sich keine Überschneidung mit dem Vollzeitjob ergibt.  Es gibt wirklich zahlreiche Möglichkeiten sich nebenberuflich selbständig zu machen; vor allem Franchisekonzepte bieten sich hierfür optimal an.

 

Ein Franchise eröffnenEin Unternehmen gründenFranchisenehmer werden

Selbständigkeit Ideen: Top 10 Franchise-Unternehmen

Inhaltsverzeichnis

Top 10 Franchise-Unternehmen

Wer es mit fantastischen Selbständigkeit Ideen zu einem erfolgreichen Unternehmen gebracht hat, wird sicher als Franchisegeber expandieren. Zu den erfolgreichsten Franchise-Unternehmen, zählen vor allem Franchisesysteme, die es geschafft haben, sich in kürzester Zeit, einen Namen gemacht zu haben. Oft sind die Franchise-Unternehmen total bekannt, und das vor allem wegen des perfekten Wiedererkennungseffekts. Die Top 10 der Franchisemodelle haben vor allem geniale Selbständigkeit Ideen.

Ein Franchise eröffnenEin Unternehmen gründenGeschäftsideen nach Branche

Franchise in Deutschland: unser Überblick

Inhaltsverzeichnis

Wenn man einen kompletten Überblick von den ganzen, erfolgreichen Franchisekonzepten erhalten will, sollte zuerst einmal mit Franchise in Deutschland gestartet werden. Franchise in Deutschland ist mittlerweile die meist gewählte Form der Existenzgründung. Der globale Franchise-Markt hingegen ist seit Jahren eine absolut interessante Möglichkeit zur erfolgreichen Selbstständigkeit, oder auch als Geldanlage geeignet. Die Master-Franchise-Lizenz ist keine normale Lizenz, denn diese dreht sich um ein im Ausland erprobtes System. Sollten kulturellen Anpassungen nötig sein, macht dies der deutsche Franchisegeber, da er ja der Master des ausländischen Franchisesystems ist.

Die Master-Lizenzen für internationale Franchisekonzepte sind sehr stark auf dem Markt; ein Blick darauf lohnt sich.

Ein Franchise eröffnenEin Unternehmen gründenFranchisenehmer werdenVorteile im Franchising

Wie kann ich Geld verdienen mit Franchising?

Inhaltsverzeichnis

Warum sich Franchising lohnt

Viele fragen sich, kann man mit Franchising wirklich Geld verdienen? Vor allem wie kann ich Geld verdienen? Dazu klären wir zuerst einmal den Begriff Franchise; es gibt den Franchisegeber, der eine geniale Geschäftsidee, für die er dann eine Lizenz beantragt. Für diese Lizenz vergibt der Franchisegeber dann eine Lizenznutzung an den Franchisenehmer. Wie kann ich Geld verdienen, ist für den Franchisegeber schnell beantwortet; er verlangt für die Nutzung der Lizenz oder des Franchisekonzepts eine Eintrittsgebühr oder auch eine Lizenzgebühr und bekommt vom Franchisenehmer Prozente vom Umsatz.

Ein Unternehmen gründenGeschäftsideen nach Branche

Geldanlage: Ist Franchising eine clevere Investition?

Inhaltsverzeichnis

Geld investieren: Worauf kommt es an?

Geld investieren, Geld anlegen, und das Ganze mit einem erfolgreichen Franchisesystem? Warum nicht? Einige Punkte müssen dabei aber beachtet werden:

Ein Unternehmen gründen

Finanzierung des eigenen Unternehmens: Vorteile im Franchising

Inhaltsverzeichnis

Unternehmensfinanzierung

Viele die eine Selbstständigkeit anvisieren, überlegen sich mit der eigenen Ideen selbstständig zu machen. Das hat zur Folge, dass ein großer Zeit- und Kostenaufwand schon vor Beginn der Existenzgründung auf den Gründer zukommen. Lizenzen oder Patente anmelden, einen Businessplan erstellen, geeignete Standorte finden und Einstellungsgespräche führen. Das Erstellen einer Werbestrategie, Weiterbildungen planen, Seminarkosten und Werbungskosten, all das ist zeitintensiv und kostspielig. Das nimmt vielen Existenzgründern den Mut sich in die Selbstständigkeit zu begeben. Und natürlich steht vor allem die Frage im Raum „wie kann die Finanzierung geregelt werden?“. Zur Finanzierung eines eigenen Unternehmens sind Gespräche mit Banken und Verhandlungen mit Kreditgebern nötig. Es müssen Sicherheiten oder Bürgschaften erbracht werden, wenn eine große Finanzierung ansteht. Auch hier nimmt das Ganze wieder jede Menge Zeit für Behördengänge und Bankengespräche in Anspruch.

Ein Franchise eröffnenEin Unternehmen gründenFranchisenehmer werden

Gründer – eignen Sie sich dazu?

Inhaltsverzeichnis

Der Unternehmer

Ein Gründer ist derjenige, der ein neues Unternehmen startet. Der Gründer ist Manager seines eigenen Unternehmens und liefert die Fachkompetenz und eine Geschäftsidee, sowie ein Konzept zu deren Umsetzung.

Zu den Aufgaben für Gründer zählen die Planung und Umsetzung des Unternehmenskonzeptes. Er muss entscheiden, welche Unternehmensform und wie die Art des Unternehmens ausgeübt wird, ob Haupt- oder Nebenerwerb. Er muss klären, ob die Marke oder das Produkt geschützt werden soll. Dann muss vom Gründer eine Lizenz beantragt werden. Die Aufgaben der Gründer reichen weiterhin von der Finanzierung bis hin zur Marketingstrategie. Standortanalysen und Genehmigungen, aber auch Absicherung gehören zu den Aufgaben der Gründer.

Ein Franchise eröffnenEin Unternehmen gründenFranchisenehmer werden

Altersgrenze für die Selbstständigkeit? Nicht mit Franchising!

Ist die Frührente wirklich das Richtige?

Welche Rolle spielt das Alter, wenn es um Selbstständigkeit geht? Diese Frage stellen sich viele Menschen, die 50 Jahre und älter sind. Denn meist werden Existenzgründungen von jüngeren Menschen vorgenommen. Aber gibt es überhaupt eine Altersgrenze, beim Wunsch sich selbstständig zu machen?

Laut einer KfW Umfrage lag der Anteil der 45 bis 55-jährigen Gründer nur bei ca. 20%. Doch warum fürchten sich so viele ältere Arbeiternehmer vor dem Schritt in die Selbstständigkeit? Viele träumen von der Frührente, weil sie gelangweilt vom jahrelangen, gleichen Arbeitsplatz oder dem eintönigen Arbeitsrhythmus sind. Dabei wäre der Weg in die Existenzgründung durchaus eine gute Wahl, um noch einmal einen Neustart zu wagen. Vor allem Franchising bietet sich dazu optimal an: eine Altersgrenze für die Selbstständigkeit gibt es hier sicher nicht. Im Gegenteil, die Ü50 Generation hat sogar viele Vorteile, wenn sie sich in diesem Alter selbstständig macht.

Ein Franchise eröffnenEin Unternehmen gründenFranchisenehmer werden

Unternehmer werden – wie geht das?

Unternehmer werden – wie geht das?

Viele Menschen in einer Anstellung hegen den heimlichen Wunsch, endlich ihr eigener Chef zu werden und sich selbstständig zu machen. Meist ist jedoch die Angst vor Veränderung größer, als der Mut einen Neuanfang zu wagen. Dabei ist Unternehmer werden gar nicht so schwer wie viele denken.

Wenn Sie weiterlesen und sich die Voraussetzungen für den Weg in die Selbstständigkeit ansehen, werden Sie feststellen, dass es leichter ist, als Sie dachten, ein erfolgreicher Unternehmer zu werden.

Ein Franchise eröffnenEin Unternehmen gründenVorteile im Franchising

Finanzierung des eigenen Unternehmens: Vorteile im Franchising

Inhaltsverzeichnis

Unternehmensfinanzierung

Viele Personen, die eine Selbstständigkeit anvisieren, überlegen sich mit der eigenen Ideen selbstständig zu machen. Das hat zur Folge, dass ein großer Zeit- und Kostenaufwand schon vor Beginn der Existenzgründung auf den Gründer zu kommen. Lizenzen oder Patente anmelden, einen Businessplan erstellen, geeignete Standorte finden und Einstellungsgespräche führen. Das Erstellen einer Werbestrategie, Weiterbildungen planen, Seminarkosten und Werbungskosten, all das ist zeitintensiv und kostspielig. Das nimmt vielen Existenzgründern den Mut, sich in die Selbstständigkeit zu begeben. Und natürlich steht vor allem die Frage im Raum „wie kann die Finanzierung geregelt werden?“. Zur Finanzierung eines eigenen Unternehmens sind Gespräche mit Banken und Verhandlungen mit Kreditgebern nötig. Es müssen Sicherheiten oder Bürgschaften erbracht werden, wenn eine große Finanzierung ansteht. Auch hier nimmt das Ganze wieder jede Menge Zeit für Behördengänge und Bankengespräche in Anspruch.